Unterhaltsamer Wahlabend
Frauenlisten-Chor - Foto: Hubert Zauner

Unterhaltsamer Wahlabend

Starke Frauen – starke Sprüche – starkes Bier

Am Samstag war zu einem Wahlabend der etwas anderen Art eingeladen. Das Motto lautete „Starke Frauen – starke Sprüche – starkes Bier“. Die dreisprachige Begrüßung der zahlreich erschienen Gäste nahmen die Bevollmächtigte der Frauenliste Ingrid Ast sowie ihre Stellvertreterinnen Petra Wagner und Elisabeth Zauner vor. Anschließend stellten sie die Ziele vor, die sich die Frauenliste für die kommenden Jahre gesteckt hat und verwies auf das bereits erreichte, z. B. die Gründung des Wallerdorfer Netzwerkes und der Power Kids.

Putzfrau von Bürgermeister (Petra Wagner) Foto: Hubert Zauner
Putzfrau von Bürgermeister (Petra Wagner) Foto: Hubert Zauner

Sabine Berghammer, Heike Fischer, Claudia Waas und Elisabeth Weinzierl trugen das Frauenliste -Lied vor, dabei wurden sie von Ingrid Ast auf der Gitarre begleitet. Der Inhalt des Liedes nimmt Bezug auf die Arbeit der Frauenliste wie der folgende Auszug aus dem Text zeigt:

„Die Frau sei ja dem Manne auch heut noch untertan; des hab ich erst gehöret im Landkreis nebenan. Dort sind wir hingefahren, wir wolltens selber hörn’. Da hat der Pfarrer andas gred, da gab es nix zum störn.“

Tosenden Applaus erhielt anschließend Petra Wagner für ihren Auftritt als Putzfrau vom Bürgermeister. Dabei kamen natürlich pikante Internas ans Tageslicht. Heike Fischer und Claudia Waas schilderten die Probleme, die sich durch eine politisch aktive Frau für den Mann ergeben in dem Lied „das bisschen Hand hem“. Unterstütz wurden sie dabei durch den Frauenliste-Chor. Als nächstes kam die Ratschkathl Ingrid Ast, die ungeniert aus dem Nähkästchen plauderte. Auch mit dem Lied “i mach bloß Gaudi“ von Ingrid Ast wurde das Zwerchfell ordentlich strapaziert. In dem Sketch „Noagerlpolitik“ wurde von Ingrid Ast, Susanne Unger, Petra Wagner und Elisabeth Zauner auf humorvolle Weise erklärt, worauf beim Wählen zu achten ist und welche Bedeutung der Listenverbindung zukommt. Das Lied „Es ist nur eine Wahl“ vorgetragen vom Frauenlisten-Chor rundete den gelungenen Abend ab.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen