Petra Wagner verabschiedet
Dankesabend - (v.l.) Gabi Schedlbauer, Petra Wagner, Christina Wagner, Ingrid Ast, Eliasbeth Zauner und Susanne Unger - Foto: Christine Schmerbeck

Petra Wagner verabschiedet

Frauenliste feiert und sagt „Danke“

Am Freitagabend trafen sich die Mitglieder der Frauenliste mit Partnern, einigen Frauen der Belegschaft des örtlichen St. Vinzenz Caritas-Alten- und Pflegeheimes, des Katholischen Frauenbundes sowie den Musikern Elmar Sprenzinger und Georg Dombeck.

„Sie alle haben sich vielfach ehrenamtlich engagiert“, so Vorsitzende Ingrid Ast in ihrer Ansprache. Vor 15 Jahren wurde Frauenliste gegründet und ist seither in der Marktgemeinde politisch und sozial aktiv Ingrid Ast versäumte es nicht, in ihrer Ansprache die Glanzpunkte der Frauenliste hervorzuheben. Zehn Jahre lang stemmten die Mitglieder, mit vielfacher Unterstützung freiwilliger Helfer, den Glühweinstand im Marktplatz. Der Erlös kam stets in Not geratenen Bürgern der Großgemeinde zugute. Im Laufe der Jahre konnte die Frauenliste insgesamt die stolze Summe von 42071,37 Euro dem Wallersdorfer Netzwerk zuführen. Allerdings ist die Frauenliste nun an ihre Belastungsgrenze gestoßen, teilte Ingrid Ast mit und appellierte im gleichen Atemzug um mehr aktive Hilfe rund um den Stand. „Wer möchte, dass im nächsten Jahr der Glühweinstand wieder betrieben wird, und sich aktiv engagieren kann, darf sich gerne über die Homepage oder direkt an die Vorstandschaft der Frauenliste wenden“, forderte Ingrid Ast auf. Alle Gäste waren sich einig, dass der Einsatz sinnvoll war und haben weiteres Interesse bekundet und ihre Unterstützung angeboten, falls der Glühweinstand wieder betrieben werden sollte. In Brandys Braugarage wurde noch Rückschau über die vergangenen Jahre gehalten und ein besonders wichtiges scheidendes Mitglied verabschiedet. Petra Wagner hat jetzt ihren Lebensmittelpunkt nicht mehr in Wallersdorf. Ingrid Ast bedauert es sehr, dass ihre langjährige Stellvertreterin sowie Beisitzerin in der Vorstandschaft nicht mehr Mitglied der Frauenliste sein kann. In ihrer Dankesrede ging sie auf die wertvolle Mitarbeit ein. Petra Wagner hat mit zum Erfolg der Frauenliste beigetragen. Auf sie war 100-prozentig Verlass. Das schauspielerische Können und die guten Ideen, die bei den Kabarettabenden der Frauenliste zum Tragen kamen, werden eine große Lücke hinterlassen, bedauerte Ingrid Ast. Ihre aktive Mitarbeit zum besseren Müllkonzept hob Ast hervor. Ebenso wurde Christina Wagner, zweite Stellvertreterin und jüngstes Mitglied der Frauenliste, verabschiedet. Die Vorstandschaft bedankte sich für die geleistete Arbeit und wünschte allen viel Kraft und Ausdauer für die Zukunft. Am Dienstag, 17. November, lädt die FL ihre Mitglieder zur Jahreshauptversammlung in den Pfarrsaal ein. Nach der Begrüßung, dem Jahresrückblick und dem Kassenbericht erfolgt die Entlastung des Vorstandes und der Kassiererin. Auch Neuwahlen und die Aufnahme neuer Mitglieder stehen auf dem Programm. Infos über zukünftige Vorhaben und Termine sowie Wünsche und Anträge stehen als Ietzte Punkte auf der Tagesordnung.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen